Jetzt im Kino

Jetzt im Kino
 
Alaska

Regie
Max Gleschinski
Darsteller
Christina Große, Pegah Ferydoni, Karsten Antonio Mielke, Milena Dreißig

Stoisch schwebt Kerstin in ihrem roten Kajak über die Mecklenburgische Seenplatte. Ziellos gleitet sie, zwischen Tourismus und Tristesse, tagelang über das Wasser, bemüht, allein zu bleiben. Die vielen Flüsse und Seen sind ihr vertraut. Doch woher kommt Kerstin? Wovor ist sie auf der Flucht? Wer verfolgt sie? Die Gleichmäßigkeit dieser Reise bricht, als Alima auftaucht, die der paddelnden Einzelgängerin endlich die richtigen Fragen stellt.
Filmwelt Verleihagentur: Alaska - Kino
Jetzt im Kino
 
Letzter Abend

Regie
Lukas Nathrath
Darsteller
Sebastian Jakob Doppelbauer, Pauline Werner, Susanne Dorothea Schneider, Nikolai Gemel, Isabelle von Stauffenberg, Valentin Richter, Julius Forster, Nils Rovira-Muñoz, Amelle Schwerk, Pascal Houdus

Es ist Sommer, kurz nach dem Lockdown: Ein junges Paar möchte von Hannover nach Berlin ziehen und veranstaltet ein Abschiedsessen in der schon fast leer geräumten Wohnung. Lisa (Pauline Werner) ist eine ambitionierte angehende Assistenzärztin, Clemens (Sebastian Jakob Doppelbauer) ein talentierter, aber erfolgloser und von Selbstzweifeln gequälter Musiker. Sie wollen einen schönen letzten Abend in vertrauter Runde verbringen — doch als einige ihrer besten Freunde kurzfristig absagen und plötzlich ungeladene Gäste auftauchen, gerät die Dinnerparty nach und nach außer Kontrolle. Aus Smalltalk werden Vorwürfe, Gesellschaftsspiele entgleisen und Konkurrenzkämpfe eskalieren. Immer mehr steuert der Abend auf einen emotionalen Crash zu, der Ängste, Sehnsüchte und Lebenslügen freilegt.
Filmwelt Verleihagentur: Letzter Abend - Kino
Jetzt im Kino
 
Griechenland oder der laufende Huhn

Regie
Claudia Jüptner-Jonstorff, Eva Spreitzhofer
Darsteller
Thomas Stipsits, Claudia Kottal, Katharina Strasser, Erwin Steinhauer, Mona Seefried

Sieger sehen anders aus! Der Hotelerbe Johannes müht sich vergeblich, den Ansprüchen seiner dominanten Mutter, seines geschäftstüchtigen Vaters und seiner selbstbewussten Verlobten gerecht zu werden. Als Versager abgestempelt und bis zur Selbstaufgabe konfliktscheu, gleicht er eher einem geprügelten Hund als einem Erfolgsmenschen. Johannes erlebt einen Schock, als ihm aus Griechenland per Post ein Testament zugeschickt wird. Nun erfährt endlich auch er, was alle wissen und ihm bisher verschwiegen haben: er ist das ‚Ergebnis’ eines Urlaubsflirts seiner Mutter und sein vermeintlicher Vater ist ‚nur’ der Ehemann seiner Mutter. Überstürzt fährt er in die Wahlheimat seines leiblichen Vaters und landet ziemlich verloren auf einer kleinen Kykladen-Insel. Seine Vertrauensseligkeit macht ihn dort zum Spielball im Ränkespiel um sein Erbe. Ilias, Taxifahrer, Bürgermeister und Notar in Personalunion, erzählt ihm das Blaue vom griechischen Himmel und dessen Gegenspielerin, die schöne Rina, verstrickt ihn ebenfalls in ein fein gesponnenes Netz aus Lügen und Täuschungsmanövern. Beiden geht es nur um das Grundstück seines Vaters, das sich sein inzwischen angereister Stiefvater ebenfalls unter den Nagel reißen will. Auch Johannes ́ Mutter und die Verlobte fehlen nicht, um ihm zu sagen, was er zu tun und was er zu lassen hat. Doch dann geschieht das Unerhörte: Johannes widersetzt sich den Wünschen seiner Umgebung. Zum ersten Mal im Leben hat er ein klares Ziel. Und er ist entschlossen, es zu erreichen.
Filmwelt Verleihagentur: Griechenland oder der laufende Huhn - Kino